PSS SINCAL Plattform

Die PSS SINCAL Plattform von Siemens PTI besteht aus den Produkten PSS SINCAL, PSS NETOMAC und PSS PDMS.

Die Produkte sind weltweit marktführend im Hinblick auf technische Leistung und Benutzerfreundlichkeit. Zahlreiche Schnittstellen ermöglichen die Interaktion aller Produkte untereinander und unterstützen auch die Einbindung in andere IT-Systeme.

PSS SINCAL

​​PSS SINCAL ist eine umfassende, hochwertige Analysesoftware für alle Anforderungen der Netzplanung. Das Produkt bietet ein vollständig unsymmetrisches Netzmodell für Hoch-, Mittel- und Niederspannungsnetze und unterstützt die Auslegung, Modellierung und Analyse von Stromnetzen sowie Rohrleitungsnetzen, z. B. für Wasser, Gas und Fernwärme/-kälte.

PSS SINCAL

PSS SINCAL beinhaltet eine Vielzahl an Berechnungsmethoden, die auf hochwertigen, für Genauigkeit und Leistung optimierten Algorithmen basieren. Mit seinem objektorientierten Datenmodell lassen sich rasch anwenderspezifische Applikationen entwickeln. Ein modernes Fall- und Datenmanagementsystem erleichtert die Verwaltung komplexer Projekte, auch Multiuser-Projekte. PSS SINCAL lässt sich leicht mit geografischen Informationssystemen (GIS), SCADA und Zählerdatenmanagementsystemen (MDMS) verknüpfen.​

Basismethoden

Erweiterte Berechnungsmeth​oden

Dynamische Vor​gänge

Frequenzabhängige Berechnungsmethoden

Schutz des ​​​Netzes

Strategie

Rohrleitungsnetze

PSS NETOMAC

PSS NETOMAC ist ein professionelles Netzplanungstool. Es wurde entwickelt, um den Zugriff auf und die Verwaltung von Daten hinsichtlich des dynamischen Verhaltens eines Netzes zu erleichtern. Eine Vielzahl von Programmmodulen ermöglicht eine Anpassung des Programmes an die individuellen Anforderungen eines jeden Nutzers.

PSS NETOMAC

PSS NETOMAC un​​terstützt den schnellen Abruf wichtiger Daten, damit Entscheidungen zeitnah und richtig getroffen werden können. Diese weltweit einmalige Planungssoftware verknüpft die wichtigsten Methoden zur Analyse von dynamischen Vorgängen in elektrischen Netzen, sowohl im Zeit- als auch im Frequenzbereich.

Berechungsm​​​ethoden

Erweitert​​e Funktionen

PSS PDMS

PSS PDMS (Protection Device Management System) ist ein universelles Programm für die zentrale Verwaltung von Schutzeinrichtungen und deren Einstellungen. Das Programm basiert auf Kundenanforderungen und wurde entwickelt, um den Schutzingenieur bei der Verwaltung von Schutzeinrichtungen und deren Einstellungen zu unterstützen.

PSS PDMS

Zahlreiche Einstellungen sind nötig, um verschiedene Funktionen einer modernen Schutzeinrichtung (Überstromzeitschutz, Überlastschutz, Impedanzschutz, intermittierender Erdfehlerschutz, Überwachungsfunktionen, etc.) zu parametrieren. Zu jedem Zeitpunkt ab der Berechnung der Einstellwerte, der Parametrierung und dem Testen müssen die Einstellungen und Begleitunterlagen nachvollziehbar und der Workflow-Zustand deutlich ausgewiesen sein. Durch die Beteiligung verschiedener Mitarbeiter im Workflow, die sich ändernden Netzkonfigurationen mit entsprechenden Parametersätzen und das Management verschiedener Firmware-Versionen ist das Management von Schutzdaten ein komplexer Prozess.

Basisfunktio​​​nen

Erweiterte Produktmerkmale

Weitere Informationen zur PSS SINCAL Plattform

Falls Sie Interesse an den Produkten​ der PSS SINCAL Plattform haben, besuchen Sie Bitte die Siemens PTI Webseiten:

www.siemens.de/power-technologies/software
www.siemens.de/pss-sincal
www.siemens.de/pss-netomac
www.siemens.de/pss-pdms

Auf den Webseiten finden Sie ausführliche Informationen zu allen Produkten und wenn Sie dies wünschen, können Sie auch eine kostenlose Testversion anfordern.

Wenn Sie persönliche Unterstützung oder Beratung benötigen, dann wenden Sie sich bitte direkt an das Siemens PTI Sales Team:

Fon +49 9131 733429
e-mail sincal.energy@siemens.com